Samstag, 16. Dezember 2017 04:34

Ein kurzer Abriss zur Geschichte des SC "Aegir" Essen

Der Schwimm-Club "Aegir" Essen ist ein eingetragener Verein (e.V.). Er wurde im Jahre 1908 gegründet. Der Name geht auf den nordischen Meeresgott "Aegir" zurück. Sein überwiegender Einzugsbereich ist traditionell der Essener Westen (Altendorf, Frohnhausen, Holsterhausen). Die schwimmerische Heimat ist das Friedrichsbad an der Kerckhofstrasse 20 b.

Der Schwimm-Club hat seit Jahren gleichbleibend etwa 400 Mitglieder; davon ca. die Hälfte Kinder und Jugendliche. Er bildet überwiegend Kinder und Jugendliche zu Schwimmern aus (Nichtschwimmerausbildung), führt die Kinder und Jugendlichen an den Schwimm-Leistungssport heran, ist im Senioren- (Masters) schwimmsport sehr erfolgreich, hat die einzige Damenwasserballmannschaft in Essen, unterhält eine Damen-Turn und Gymnastikgrupppe und bietet auch moderne Arten der Wasserbewegung, wie Aqua-Fitness oder Aqua-Power .

Seit den Gründungstagen war der Schwimm-Club "Aegir" für mehr als 7.500 Kinder, Jugendlich und Erwachsene eine sportliche Heimat. Zahlreiche Mitglieder haben ihm mehr als 40 Jahre die Treue gehalten.

Der SC Aegir Essen ist Gründungsmitglied der seit 1987 bestehenden Startgemeinschaft Essen; SG Essen. Er trägt SG-intern die Bezeichnung SG Essen 3.

 

Klassik und Moderne

Der SC Aegir ist stolz auf seine Tradition steht aber auch mit beiden Beine im Jetzt. Nirgendwo wird dies deutlicher als im Vereinsraum neben dem Friedrichsbades. Für die Tradition steht die an exponierter Stelle aufgestellte Standarte von 1913.

 

Standarte

 

Ausserdem ist eine Original SC Aegir Badehose von 1936/37 zu bewundern:

Badehose

 

Dagegen gibt es im Aufgang zum Vereinsraum die folgenden Grafitties zu sehen:

Aegir-Grafitti

 

aegirdevil